Vorträge

Auf den Punkt gebracht: anschaulich statt abstrakt.

Abstraktes Denken ist für Menschen sehr anstrengend, bereits nach wenigen Minuten lässt die Konzentration rapide nach. Und ganz ehrlich: Die Botschaft kann noch so gut sein - wenn sie nicht verstanden wird, ist sie nutzlos.

Wie es gelingt komplizierte Sachverhalte einfach darzustellen? Kritik zu äußern, ohne zu verletzen? Totgeschwiegene Themen lebendig zu präsentieren? Storytelling ist die Antwort. Geschichten erzählen.

Tod dem Tabu!

Kommunikation ist einfach schwierig.

Infos auf-/zuklappen

Nicht immer ist Reden Silber und Schweigen Gold. Unausgesprochenes kann schnell komplette Teams lahmlegen: Missverständnisse brodeln vor sich hin, die Bindung fliegt auseinander, die Loyalität gerät ins Hintertreffen. Was bleibt ist Dienst nach Vorschrift.

Wenn wir diesen ungeschriebenen Gesetzen auf die Schliche kommen, lösen wir die Blockaden. Das gelingt, indem wir die Tabus beleuchten, die in jedem Unternehmen schlummern. Das kann ein Projekt sein, dessen Scheitern niemand eingestehen will. Oder auch die Sprachlosigkeit angesichts einer Diagnose oder gar des realen Todes, die automatisch eintritt, wenn jemand aus der Belegschaft betroffen ist.

Anhand des größten aller Tabus lässt sich klar erkennen, wie wichtig Offenheit, Menschlichkeit und Humor und im täglichen Miteinander sind.

Als Trauerrednerin und zertifizierte Erzählerin erwecke ich seit beinahe 20 Jahren Geschichten zum Leben. Auf erfrischende Weise gelingt es mir, Leichtigkeit in ein schweres Thema zu bringen. Todsicher.

Buchbar als Keynote oder Impulsvortrag, z.B.

  • Zu den Themen Teambuilding, Unternehmenskultur und Kommunikation.
  • Für Verbände, Kliniken, Organisationen und Unternehmen, in denen häufig schwierige Nachrichten übermittelt werden müssen.
  • Rund um die Cluster-Themen: Umgang mit Stress und psychischen Belastungen; New Work; Employer Branding; Verknüpfung von Lebenssinn, Arbeit und Profit.

Was haben Sie als Führungskraft davon, wenn ich über Tabu, Tod & Trauer rede? Welche Chancen verbergen sich darin fürs Unternehmen und wie lassen sich diese aktiv nutzen? Was hat unser Umgang mit dem Abschied mit gelungenen Onboarding-Prozessen zu tun?

Buchen Sie meinen Vortrag.
Am Ende haben Sie Antworten. Vielleicht neue Fragen.
Auf jeden Fall eine Haltung.

Vortrag anfragen
Zu Gast auf dem YouTube-Kanal »Neu als Führungskraft« mit Katja Schäfer:
Cover Podcast Umgang mit Trauer und Tod als Führungskraft
Vom Drama zum Happyend.

Oder: Ein Leben ohne Geschichten ist wie Apfelkuchen ohne Sahne.

Infos auf-/zuklappen

»Es war einmal, vor langer, langer Zeit … als Könige noch Köpfe forderten, Bratwürste Holz hackten und Fischer sich um Kopf und Kragen redeten.« Nonsens? Kokolores? Kinderkram?

Die zertifizierte Märchen- und Geschichtenerzählerin Alexandra Kampmeier beweist in diesem Vortrag, dass Märchen weit mehr sind als bloß hübsch verpackte Lügengeschichten.

Die archetypische Symbolik dieser uralten Geschichten umgeht den Verstand, landet direkt in den Herzen der Zuhörenden und zaubert unvergessliche Bilder in die Köpfe. Und ist es nicht genau das, was wir mit unserer Botschaft erreichen wollen?

Menschen mögen Märchen.

Ob Change-Prozess, Kritik oder Ihre unternehmerische Zukunftsvision: Es geht um überraschende Sprachbilder und verblüffende Perspektivwechsel. Um Wertschätzung des Bisherigen und Interessewecken für das Kommende. Es geht um Emotionen. Und kaum etwas löst so wirksam so tiefgehende Gefühle aus wie eine gut erzählte Geschichte.

Erleben Sie es selbst!

Buchbar als Keynote oder Impulsvortrag, z.B.

  • wenn ein Change-Prozess ansteht und Sie wollen, dass alle an einem Strang ziehen.
  • um verkrustete Strukturen aufzubrechen, Wände des Widerstandes niederzureißen und ein starkes WIR-Gefühl zu verwirklichen.
  • wenn Sie Ihre Unternehmenskultur um Teamgeist, Vertrauen und Loyalität erweitern möchten.
Vortrag anfragen
Alexandra Kampmeier auf der Bühne

Quicklebendig statt sterbens­langweilig

Ausschnitt von der »Ruhr Redner Nacht« in Bochum, 28.02.20
»Was wirklich zählt - das Ende als Anfang«

Ausschnitt von der »GSA Winterconference« in Dresden, 12.03.20

Unter uns: Am liebsten erzähle ich auf sauberen Bühnen, lasse mich jedoch auch vom Chaos nicht aus der Ruhe bringen. Was es mit dem Puter auf sich hat? Das verrate ich Ihnen im Vortrag…

zum Seitenanfang