Vorträge

Auf den Punkt gebracht: anschaulich statt abstrakt.

Abstraktes Denken ist für Menschen sehr anstrengend, bereits nach wenigen Minuten lässt die Konzentration rapide nach. Und ganz ehrlich: Die Botschaft kann noch so gut sein - wenn sie nicht verstanden wird, ist sie nutzlos.

Wie es gelingt komplizierte Sachverhalte einfach darzustellen? Kritik zu äußern, ohne zu verletzen? Totgeschwiegene Themen lebendig zu präsentieren? Storytelling ist die Antwort. Geschichten erzählen.

Vom Drama zum Happyend.

Oder: Ein Leben ohne Geschichten ist wie Apfelkuchen ohne Sahne.

Infos auf-/zuklappen

»Es war einmal, vor langer, langer Zeit … als Könige noch Köpfe forderten, Bratwürste Holz hackten und Fischer sich um Kopf und Kragen redeten.« Nonsens? Kokolores? Kinderkram?

Die zertifizierte Märchen- und Geschichtenerzählerin Alexandra Kampmeier beweist in diesem Vortrag, dass Märchen weit mehr sind als bloß hübsch verpackte Lügengeschichten.

Die archetypische Symbolik dieser uralten Geschichten umgeht den Verstand, landet direkt in den Herzen der Zuhörenden und zaubert unvergessliche Bilder in die Köpfe. Und ist es nicht genau das, was wir mit unserer Botschaft erreichen wollen?

Menschen mögen Märchen.

Ob Change-Prozess, Kritik oder Ihre unternehmerische Zukunftsvision: Es geht um überraschende Sprachbilder und verblüffende Perspektivwechsel. Um Wertschätzung des Bisherigen und Interessewecken für das Kommende. Es geht um Emotionen. Und kaum etwas löst so wirksam so tiefgehende Gefühle aus wie eine gut erzählte Geschichte.

Erleben Sie es selbst!

Buchbar als Keynote oder Impulsvortrag, z.B.

  • wenn ein Change-Prozess ansteht und Sie wollen, dass alle an einem Strang ziehen.
  • um verkrustete Strukturen aufzubrechen, Wände des Widerstandes niederzureißen und ein starkes WIR-Gefühl zu verwirklichen.
  • wenn Sie Ihre Unternehmenskultur um Teamgeist, Vertrauen und Loyalität erweitern möchten.
Vortrag anfragen
Was wirklich zählt – das Ende als Anfang.

Über unseren Umgang mit dem Tod. Als Mensch und UnternehmerIn.

Infos auf-/zuklappen

Wie kann sie nur?! Sich auf die Bühne stellen und über den Tod reden. Das will doch keiner hören! Wenn Alexandra Kampmeier darüber spricht, dann schon. Dann hört man zu. Frau auch. Es geht um Menschlichkeit, Sinn und Daseinsfreude. Mit wohltuender Leichtigkeit nimmt uns die Rednerin mit auf eine Ebene, von der aus heute Unternehmenskultur neu gedacht werden sollte.

Von dort kommen neue Impulse, von dort kristallisieren sich echte Werte, die das Marketing und die Unternehmenskommunikation neu prägen und ausrichten können.

Kurz: Der Vortrag öffnet das Herz. Und brauchen wir das nicht alle, um gut arbeiten zu können?

Buchbar als Keynote oder Impulsvortrag, z.B.

  • wenn das Thema »Change« in einen besonderen Kontext gestellt werden soll.
  • als Einleitung für tiefere, sinn-stiftende Themen.
  • rund um die Cluster-Themen: Gesundheitsmanagement; Umgang mit Stress und psychischen Belastungen; New Work; Employer Branding; Verknüpfung von Lebenssinn, Arbeit und Profit

Was haben Sie als Führungskraft davon, wenn ich über den Tod rede? Welche Chancen verbergen sich darin fürs Unternehmen und wie lassen sich diese aktiv nutzen? Was hat unser Umgang mit dem Sterben mit gelungenen Onboarding-Prozessen zu tun? 

Buchen Sie meinen Vortrag.
Am Ende haben Sie Antworten. Vielleicht neue Fragen.
Auf jeden Fall eine Haltung.

Ich nehme Sie mit auf die Reise, »deren Reiseziel wir alle teilen« – wie bereits Steve Jobs wusste, als er 2005 seine legendäre Stanford-Rede hielt. Vielleicht bleibt Ihnen manches Mal das Lachen im Halse stecken, doch bei allem Tiefgang bleibt der Vortrag leicht und humorvoll. Todsicher. Und sehr lebendig. 

Vortrag anfragen
Zu Gast auf dem YouTube-Kanal »Neu als Führungskraft« mit Katja Schäfer:
Cover Podcast Umgang mit Trauer und Tod als Führungskraft
Alexandra Kampmeier auf der Bühne

Quicklebendig statt sterbens­langweilig

Ausschnitt von der »Ruhr Redner Nacht« in Bochum, 28.02.20
»Was wirklich zählt - das Ende als Anfang«

Ausschnitt von der »GSA Winterconference« in Dresden, 12.03.20

Unter uns: Am liebsten erzähle ich auf sauberen Bühnen, lasse mich jedoch auch vom Chaos nicht aus der Ruhe bringen. Was es mit dem Puter auf sich hat? Das verrate ich Ihnen im Vortrag…

zum Seitenanfang